Rundschau: Swiss Raid Commando

Wieder einmal hat die Rundschau (Schweizer Fernsehen) einen ihrer Beiträge der Schweizer Armee, präziser dem Swiss Raid Commando gewidmet. Leider kann sich die Reportage einen sarkastische Unterton nicht verkneifen. Beispielsweise handelt es sich bei den Schweizer Teilnehmer nicht um “Elitesoldaten” (wollte man damit Verbindungen zu den Sonderoperationskräften konstruieren??), sondern die Teilnahme ist generell jedem Angehörigen der Armee offen, wenn man die notwendigen Fähigkeiten und körperliche Fitness mitbringt. Das Swiss Raid Commando ist ein traditioneller Anlass, der seit 1997 im Zweijahresrythmus durchgeführt wird und bei dem 2007 über 140 internationale Patrouillen teilgenommen haben. Die Bemerkung, es handle sich beim Swiss Raid Commando um ein “Kriegsspiel”, zeigt einmal mehr, dass die Produzenten dieses Beitrages offensichtlich vom Swiss Raid Commando keine grosse Ahnung haben. Ich will hier jedoch kein “Journalisten-Bashing” vom Zaun reissen – es ist die Aufgabe der Schweizer Armee ihre Tätigkeiten in einem positiven Licht “zu verkaufen”. Es scheint, als ob der Kommunikationsverantwortliche der Schweizer Armee hier einmal mehr geschlafen hat. Es wäre seine Aufgabe die Berichterstattung über diesen militärischen Anlass mit zusätzlichen Hintergrundinformationen in den richtigen Kontext zu rücken, denn die Ziele des Swiss Raid Commando sind klar definiert:

  • Die Prüfung der technischen Fertigkeiten, der taktischen Beherrschung sowie der physischen und psychischen Widerstandsfähigkeit der Teilnehmer in einer wettbewerbsbedingten Situation.
  • Die Förderung ausserdienstlicher Truppenaktivität sowie den Austausch von Angehörigen der Armee in einem internationalen Kontext.

 
Die wichtigste Aussage fehlt im Rundschau-Bericht gänzlich: die Klassierung im Swiss Raid Commando zeigt einmal mehr, dass unsere Angehörigen der Armee sich vor den professionellen Soldaten aus dem Ausland nicht zu verstecken brauchen.

Weiterführende Informationen
Wettbewerbsreglement des Swiss Raid Commando 07

This entry was posted in Switzerland.

2 Responses to Rundschau: Swiss Raid Commando

  1. Daniel Huber says:

    Der SRC 07 war auf der ganzen Linie ein grosser Erfolg. Der Bericht in der Rundschau ist der einzige Punkt, der nicht mit dem Niveau dieses Wettkampfes und der Leistungen der Teilnehmer mithalten kann. Es macht auch wenig Sinn, wenn wir Offiziere die Kommunikation an eine zentrale Stelle in Bern delegieren. Es war die Idee von Br Chabloz, Kdt Lehrverband Inf und somit Kdt SRC, dass die Medien sich vor Ort neben den Ada befinden und somit fast Teil des SRC sind.

    Zum Begriff Elitesoldaten. Wir haben in der CH-Armee keine Elitesoldaten. Es gibt aber lauter gut ausgebildete und hoch motivierte Ada. Als Chef Klassement vom SRC 07 hatte ich 10 Ada in einem Det für die Bearbeitung der Rangliste zur Verfügung. Davon waren 4 Rekruten des Lehrverband Inf. So haben eine bemerkenswerte und sehr provesionelle Leistung erbracht. Ebenso haben auch alle anderen Ada wie Küchengehilfen, Versorgungs-, Sicherungssoldaten, Fahrer, Uof, Of, usw. eine hervorragende Leistung abgegeben. Alle Beobachter aus dem Ausland waren tief beeindruckt. Es waren (Elite)Soldaten auf jedem Niveau an der Arbeit.

    Major Daniel Huber
    Chef Klassement SRC 07

  2. Teilnehmer says:

    Liebe Kameraden,

    wer den SRC (o.ä.) als Kriegsspiel bezeichnet, hat den Sinn des Wettkampfes im Speziellen und den einer Armee als Ganzes nicht verstanden.

    Was Ihr, liebe Schweizer Kameraden, da vollbracht habt, war von der Organisation her so sensationell präzise, wie das (bei uns) sprichwörtliche “Schweizer Uhrwerk”.
    Alles war immer zur rechten Zeit am rechten Ort.

    Zur Professionalität Ihrer/Eurer Armee braucht man nichts weiter sagen, ein Blick auf das Classement spricht, wie oben bereits erwähnt, für sich.

    Auf ein Wiedersehen in 2009.

    Horrido & Glück ab
    Ein Teilnehmer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Comment Spam Protection by WP-SpamFree